Tolle Fotos mit der richtigen Ausrüstung

Als leidenschaftlicher Hobbyfotograf, stelle ich mich auch immer wieder neuen technischen Herausforderung…

Trotz guter Ausstattung geht auch mal etwas Schief.

Es gibt so viele technische Raffinessen die es zu beurteilen gilt, wenn man sich eine neue Fotoausrüstung zulegen will. Aktuell im Trend: Systemkameras!
Aber auch die Spiegelreflexkameras (SLR) sind weiterhin Stand der Dinge – Hier stelle ich Euch meine erste Spiegelreflexkamera vor. Die Canon EOS 1100D empfehle ich sehr für Anfänger.

Tipp: Bei Amazon auf die Bestellung von neuen Kameras kräftig sparen 

Die wichtigsten Punkte beim Kauf einer Systemkamera:

Wer sich eine neue Kamera zulegt, sollte einige wichtige Punkte beachten. Denn neben Preis und Ausstattung zählen noch weitere Punkte um später mit der gewählten Kamera zufrieden zu sein.
Ich führe Euch meine wichtigsten Kriterien bei der Wahl auf.

Schnelle Reaktion

Die schnelle Reaktion einer Kamera ist für mich ein ganz wichtiger Punkt. Ich Fotografiere gern in Bewegung und benötige dafür eine schnelle Kamera. Wer jetzt dabei an Auslöseverzögerungen denkt wie früher bei Kompaktkameras, den kann ich beruhigen. Denn bei Systemkameras mit Wechselobjektiven ist der Unterschied zwar messbar, diese sind aber minimal und beeinflussen das Foto vergnügen auf keinen Fall.

Elektronische Sucher

Elektronische Sucher sind heutzutage so hoch aufgelöst, dass sie die optischen Sucher getrost ablösen können. Dies gilt vor allem für die unteren und mittleren Preissegmente. Denn die richtig guten optischen Sucher findet man nur in den teuren Top Klassen von Kameras. Dazu hat der elektronische Sucher noch weitere Vorteile. Eine Menge Zusatzinformationen können ohne Probleme eingeblendet werden. Was ich auch sehr toll finde ist die echte Vorschau von Belichtung und Weißabgleich. Auch Spielereien wie Wasserwaage und Gitternetz möchte ich heute nicht mehr missen. Diese und noch weiter Möglichkeiten haben mir das Arbeiten mit meiner Systemkamera stark versüßt.

Systemauswahl

Wenn ihr euch eine neue Kamera kauft dann entscheidet ihr euch meist gleich für ein ganzes System. Das heißt ihr bindet euch an einen Hersteller. Darum ist es genauso wichtig zu gucken was der jeweilige Anbieter für Zubehör anbietet. Doch welches Zubehör ist für euch wichtig. Nun ja zum einen ganz klar ist Auswahl an Objektiven. Ein Ultraweitwinkel-Zoom ist für den Anfang absolut übertrieben und wird soweit ich weiß von einigen Herstellern gar nicht angeboten. Doch ein Makro-Objektiv oder ein Fischauge sollten schon Bestandteil des Herstellersortiments sein. Auch ein Fernauslöser sollte nicht fehlen.

Wer diese Punkte beachtet kann eigentlich nicht viel falsch machen beim Kauf einer Systemkamera. Dennoch sollte sich ein jeder einmal die Frage stellen – welche Leistung brauche ich wirklich? Denn was nützt ein wenig Auflösung mehr wenn man ständig einen Knopf vermisst oder mit der Menu-Führung nun so gar nicht zu Recht kommt.